Wellwasser Wasserleitungen im Urlaub

Wasserleitungen nach dem Urlaub spülen!

Vor dem Urlaub 😉 

Endlich Ferien und 2 – 3 Wochen auf die griechischen Inseln oder an die italienische Adria. Fantastisch.

Bestimmt haben Sie dafür gesorgt, dass Ihnen in der Zwischenzeit jemand den Briefkasten leert und Ihre Blumen versorgt. Diese Vertrauensperson kann zusätzlich einen wertvollen Beitrag zu Ihrer Gesundheit und Wasserqualität leisten.

  • Bevor Sie abreisen, sollten Sie darauf achten, dass die Armaturen kalt sind. Lassen Sie den Brauseschlauch nach unten hängen damit er ausrinnt.
  • Wenn Sie einen eigenen Elektroboiler haben, entweder ganz ausschalten oder mit 60°C laufen lassen. Temperaturen zwischen 20°C und 55°C begünstigen ein Bakterienwachstum!
  • Gartenschlauch von der Armatur abkuppeln (Gefahr einer Verkeimungsgefahr der Kaltwasserleitung).
  • 1 x wöchentlich die große Taste der Toilettenspülung betätigen.
  • 1 x wöchentlich an allen Armaturen zuerst Warmwasser und dann Kaltwasser laufen lassen.

Wellwasser Wasserleitungen im Urlaub

Wasserleitungen nach dem Urlaub 😉

Wer längere Zeit nicht daheim war, sollte ein paar wichtige Grundregeln beachten. Das abgestandene Wasser sollte vor allem im Sommer nicht mehr als Trinkwasser genutzt werden. Das Wasser hat sich in den Wasserleitungen erwärmt und Keime können sich jetzt schneller vermehren. Ein wichtiger Grund, ein paar Regeln zu beachten:

  • Wenn der Boiler ausgeschaltet wurde, erst das Boilervolumen ablassen und dann auf mind. 70°C aufheizen (Achtung Verbrühungsgefahr beachten!). Nach ein paar Stunden zurück auf 60°C stellen.
  • Das abgestandene Wasser aus allen Entnahmestellen ausspülen. Dabei wird jeweils 2 Minuten zuerst Warmwasser dann Kaltwasser voll aufgedreht.
  • Dusche oder Badewanne nicht vergessen! Auch hier können sich Keime (z. B. Legionellen) vermehren und zu ernsthaften Erkrankungen (Legionärskrankheit) führen.
  • Die eingestellte Temperatur im Boiler sollte 60 Grad betragen. Bei dieser Temperatur können sich Legionellen kaum vermehren.
  • Bei einer hausinternen Wasseraufbereitungsanlage sollten die Wartungsintervalle unbedingt eingehalten werden.

Text: Wellwasser Technology

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

BACK